URL: www.caritasakademie-freiburg.de/veranstaltungen/fortbildung/wo-die-sprache-aufhoert-faengt-die-musik-an-ae39ea6c-dfd3-4c56-9e51-7e9c9a549852
Stand: 09.03.2016
  • 14. Juli 2020

    ganztags
Fortbildung

"Wo die Sprache aufhört, fängt die Musik an"

Musik hat für die meisten von uns eine besondere Bedeutung. Es gibt Lieblingslieder. Es gibt schöne Erinnerungen, die an bestimmte Klänge oder Songs geknüpft sind. Es gibt Interpreten aus der Jugend oder aktuelle Künstler, die in der Gegend gerade ein Konzert spielen.

In der Betreuung von Menschen mit Demenz kann Musik oder ein Instrument ein "Türöffner" zu einem angeregten Gespräch sein. In der Einzelbetreuung von Menschen, die an Orientierungsmangel leiden, kann Musik und Klang der letzte mögliche Zugang sein und Entspannung oder Angeregtheit hervorrufen.

Während der Veranstaltung werden für dieses Feld anhand praktischer Beispiele und Improvisationen unterschiedliche Einsatzmöglichkeiten von Musik, Instrumenten und Body-Percussion erprobt, Hörumgebungen und der Einsatz verschiedener Musikangebote werden thematisiert.

Zielgruppe

Pflegende und Betreuungskräfte, die mit Musik Kommunikation fördern möchten

Kosten

175,- €
165,- € Frühbucherpreis bis 14.05.2020
155,- € Mitgliedseinrichtungen des Caritasverbandes für die Erzdiözese Freiburg e. V.
zzgl. Verpflegungspauschale

(Änderungen vorbehalten)

Referent(in)

Marius
Weick

Bachelor of Arts, NMT, Neurologische Musiktherapie, Musiker



Download

Kursausschreibung: "Wo die Sprache aufhört..."

Anmeldeformular Gesundheits-und Altenhilfe