URL: www.caritasakademie-freiburg.de/veranstaltungen/fortbildung/rechtliche-aspekte-im-wiedereingliederungsprozess-edd402d6-daa5-4840-a1bd-c0d999815cc3
Stand: 09.03.2016
  • 3. Dezember 2018

    ganztags
Fortbildung

Rechtliche Aspekte im Wiedereingliederungsprozess

Die betriebliche Wiedereingliederung langzeiterkrankter Arbeitnehmer/-innen in den Arbeitsprozess wirft viele rechtliche Fragen auf. 

Die tatsächliche und rechtliche Verantwortung gegenüber erkrankten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, sei es mit oder ohne Schwerbehinderung, stellt besondere Anforderungen an die Personalführung. Oft überschneiden sich Arbeits- und Sozialrecht in der Thematik. Daher muss die fächerübergreifende Kommunikation mit Versicherungsträgern, Integrationsämtern und den Mitbestimmungsorganen gründlich vorbereitet und konsequent begleitet werden.

In dieser Fortbildung lernen Sie, die Themen um den Wiedereingliederungsprozess zu verstehen, Ihre Verantwortung als Führungskraft zu sehen, die relativ weitgefächerten gesetzlichen Anforderungen zu erfüllen und dabei gleichzeitig zu gewährleisten, dass die Fürsorgepflichten, die den Arbeitgeber betreffen, in vollem Umfang erfüllt werden.

Zielgruppe

Führungskräfte und Personalverantwortliche aus Einrichtungen der Gesundheits- und Altenhilfe, aus Sozial- und Erziehungsdiensten

Kosten

200,- €
190,- € Frühbucherpreis bis 03.10.2018
180,- € Mitgliedseinrichtungen des Caritasverbandes für die Erzdiözese Freiburg e. V.
zzgl. Verpflegungspauschale
(Änderungen vorbehalten)

Referent(in)

Detlev
Heyder

Rechtsanwalt, Vizepräsident des Anwaltsverbands Baden-Württemberg



Download

Kursausschreibung: Rechtliche Aspekte im Wiedereingliederungsprozess

Anmeldeformular